Wir bieten Ihnen in unserem Shop eine große Auswahl an Zigaretten und Tabakwaren online an - alle bekannten Marken und Sorten, egal ob Marlboro Zigaretten oder Tabak von JPS oder L&M. Die Zigarette ist ein Tabakerzeugnis aus erlesenen, getrockneten, feingeschnittenen Blättern der Tabakpflanze, das in Papier gerollt oder gestopft wird. Fertig produzierte Zigaretten gibt es in verschiedenen Stärkegraden. Sie unterscheiden sich hauptsächlich durch den Nikotingehalt.

 

 

Bis zur Mitte des 19. Jahrhunderts waren Zigaretten in Deutschland unbekannt. 1862 wurde in Dresden die erste Zigarettenfabrik eröffnet. Die großen Tabakkonzerne wurden nach dem 2. Weltkrieg gegründet. Zigarettenraucher sind überzeugte Genussraucher, Sie genießen Ihre Zigarette innerhalb weniger Minuten. Ihnen ist aber auch bewusst, das Zigarettenrauchen ernsthafte Krankheiten verursachen und süchtig machen kann. So verschieden die Ansprüche der Konsumenten sind, so vielfältig ist das Angebot an Zigaretten. Raucher bevorzugen die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen und Stärken.

 

 

Um sicherzustellen, dass die Zigaretten gleichbleibende Qualität haben, streben die Hersteller stets nach Perfektion. Die Kunst der Zigarettenherstellung besteht darin, trotz der natürlichen Qualitätsschwankungen, den Tabak als Naturprodukt unterliegt, jederzeit den für eine Marke typischen Geschmack zu erreichen. Tabakmischung, Zigarettenpapier, Filter und Raucheigenschaften müssen genau aufeinander abgestimmt sein. Die Ausgewogenheit einer Mischung wird durch die Verwendung von bis zu 50 unterschiedlichen Tabaksorten erreicht. Zusatzstoffe sind in erster Linie Feuchthaltemittel sowie Geschmacks- und Aromastoffe.

 

 

Sie verfeinern den spezifischen Geschmack einer Tabakmischung. Zigaretten sind in verschiedenen Stärkegraden erhältlich, die sich in erster Linie durch den Nikotingehalt unterscheiden. Teer-, Nikotin- und Kohlenmonoxidwerte dürfen seit 2017 nicht mehr auf den Zigarettenpackungen erwähnt werden. Die europäische Tabakrichtlinie besagt, dass diese seit Jahren vorgeschriebene und umgesetzte Verordnung irreführend sei und den Eindruck vermittle, dass bestimmte Zigaretten weniger schädlich seien als andere.

 

 

Der Zusatz „mild“, „Light“ oder „Medium“ zum Produktnamen darf ebenfalls nicht mehr verwendet werden. So heißt es z.B. „Blue“ statt Light - „Red“ statt Full Flavour. Alle Hersteller müssen sich an die vorgeschriebenen Grenzwerte bezüglich der Schadstoffe je Zigarette halten. Teergehalt: 10 mg - Nikotin: 1,0 mg - Kohlenmonoxidgehalt: 10 mg

 

Was ist Teer?

Die im Verbrennungsprozess entstehende Partikelmenge wird in einem genormten Verfahren gemessen: Mithilfe einer speziellen Maschine wird das Rauchen simuliert. Ein spezieller Filter fängt dabei die entstehenden Partikel auf. Vom Gewicht aller im Filter gesammelten Partikel wird das Gewicht des aufgefangenen Wasserdampfs und Nikotins abgezogen. Was übrig bleibt, ist der Teergehalt. Einigen der hierin enthaltenen Partikel wird bei hoher Konzentration eine aktive Rolle bei der Entstehung von Krebs zugeschrieben.

 

Was ist Nikotin?

Nikotin ist ein natürlicher Bestandteil der Tabakpflanze. Es wird in ihren Wurzeln produziert und in den Blättern abgelagert. Die pharmakologischen Eigenschaften von Nikotin sind außergewöhnlich: Es hat gleichzeitig einen belebenden und einen entspannenden Effekt. Wird es in hohen Dosen - wesentlich höher als durch Tabakrauch – aufgenommen, wirkt Nikotin toxisch. Gesundheitsbehörden gehen davon aus, dass Nikotin für die suchterzeugende Wirkung des Rauchens verantwortlich ist. Genau wie der Teergehalt wird auch der Nikotingehalt einer Zigarette in einem genormten Verfahren mithilfe einer Rauchmaschine gemessen. Denn beim Abbrennen einer Zigarette geht das Nikotin in den Tabakrauch über.

 

Was ist Kohlenmonoxid?

Kohlenmonoxid entsteht grundsätzlich bei der Verbrennung von pflanzlichem Material, beispielsweise beim Abbrennen von Holz. Wenn es vom menschlichen Körper aufgenommen wird, kann es sich an das Hämoglobin in den roten Blutkörperchen anbinden – so wird die Aufnahmekapazität des Blutes für Sauerstoff reduziert. Das im Zigarettenrauch enthaltene Kohlenmonoxid wird mit dem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten bei Rauchern in Verbindung gebracht.

Für Substanzen, die zum Suchtpotenzial des Tabakproduktes beitragen, gelten zusätzlich Meldepflichten. Die Tabakverordnung regelt, welche Substanzen und Zusatzstoffe dem natürlichen Tabak einer Zigarette beigemischt werden dürfen.

Zur Herstellung der Zigaretten werden heutzutage Mischungen aus hellen Tabaken verwendet, sogenannte American Blends. Der heißluftgetrocknete, großblättrige Virginia-Tabak wurde, wie sein Name vermuten lässt, erstmals im US-Bundesstatt Virginia angebaut. Dort ist er auch heute noch ein wichtiger Teil der landwirtschaftlichen Produktion. Inzwischen wird Virginia-Tabak auch in vielen anderen Regionen der Welt angepflanzt, in den genug Sonne scheint.

 

 

Der Orient-Tabak, der zu Beginn des 20. Jahrhunderts den Zigarettengeschmack dominierte, ist eine kleinwüchsige, sonnengetrocknete Sorte, die überwiegend in den Balkanländern, in Mittelasien und in kleinerem Umfang in Fernost und Afrika auf kargen, steinigen Böden gedeiht. Unklar ist die Herkunft des Namens beim luftgetrockneten Burley-Tabak, einem kräftigen, dunkelbraunen Tabak. Als einziger Tabak wird er als ganze Pflanze und nur in großen Anbaugebieten geerntet. Dagegen werden beim Virginia- und Orient-Tabak immer die unteren Blätter gepflückt. Einige Tabaktypen müssen nach der Trocknung noch fermentiert werden.

Bei der Fermentation, dem Gärungsprozess, wird das typische Aroma des Tabaks ausgebildet. Während dieses Fermentationsvorganges, der mehrere Wochen dauern kann, werden Eiweißstoffe abgebaut sowie weitere chemische Prozesse durchlaufen. Dadurch wird die endgültige Geschmackstypik des Tabaks gebildet. Ihren typischen Geschmack entfalten Zigaretten durch die Aromavielfalt der unterschiedlichen Tabaksorten. Jede Marke hat ihre eigene, charakteristische Mischung. Der leicht süßliche Orient-Tabak rundet den aromatischen Virginia-Tabak ab und der Burley-Tabak verleiht der Mischung die Würze.

Die meisten Zigaretten werden mit Filter im Format „King Size“ - Länge 84 mm – hergestellt und verkauft. Filterlose Zigaretten oder Zigaretten mit einer Länge von 100 mm spielen eine untergeordnete Rolle. Die auf jeder Zigarettenpackung befindliche Steuerbanderole garantiert, dass Tabak- und Mehrwertsteuer abgeführt werden. Gut drei Viertel des Endpreises einer Schachtel gehen als Steuer an das Finanzamt.

 

 

Philip Morris International Inc.

(PMI) ist der weltweit führende Tabakkonzern. PMI betreibt 46 Produktionsstätten in 32 Ländern und beschäftigt weltweit 81.000 Mitarbeiter. PMI verkauft seine Produkte in ca. 180 Ländern in aller Welt.

Die 1970 in Deutschland gegründete Philip Morris GmbH ist ein Unternehmen von Philip Morris International Inc. Die Philip Morris GmbH ist seit 1987 Marktführer auf dem deutschen Zigarettenmarkt. Der Marktanteil lag 2016 bei ca. 37 Prozent. Zu den erfolgreichsten Marken, die in Deutschland vertrieben werden, zählen Marlboro, L&M, Chesterfield, f6 und IQOS.

Die Philip Morris GmbH beschäftigt in der Verwaltungszentrale in Gräfelfing bei München rund 600 Mitarbeiter. In dem Berliner Werk, einer der größten Produktionsstätten von Philip Morris International in Europa, arbeiten etwa 1.200 Mitarbeiter. In der Produktion in Dresden, der f6 Cigarettenfabrik GmbH & Co. KG, arbeiten rund 300 Beschäftigte.

Die Philip Morris GmbH sieht sich als aktives Mitglied der Gesellschaft. Seit über 40 Jahren werden deshalb Fördermittel und gemeinnütizige Spenden vergeben. Im Fokus dieses Engagements stehen die Bereiche zu Bildung und wirtschaftlichen Möglichkeiten, Frauenförderung und Katastrophenhilfe.

 

 

Marlboro ist eine Zigarettenmarke der Philip Morris International (bzw. in den USA von Philip Morris USA, einer Tochter der Altria Group). Sie ist seit Jahrzehnten die weltweit meistverkaufte Zigarette und zählte einst zu den zehn wertvollsten Marken der Welt. Große Bekanntheit erreichte das durch den Marlboro Man getragene Markenimage von „Freiheit und Abenteuer“ – der Cowboy als einzelner „harter Mann“ inmitten der Weite des Wilden Westens.

Marlboro Zigaretten gibt es in verschiedenen Sorten und Packungsgrößen: Für Raucher, die ein kraftvolles Aroma bevorzugen, ist die Marlboro Red die richtige Wahl. Eine abgestimmte Tabakmischung der Sorten Virginia, Burley und Orient sorgt für einen kräftig-würzigen Geschmack. Für Raucher, die ein milderes Aroma bevorzugen, ist die Marlboro Gold die richtige Wahl. Ausgewogene Tabakaromen mit niedrigeren Nikotinwerten sorgen bei der Marlboro Gold für einen mild-würzigen Geschmack.

Wer intensiven Menthol Geschmack bevorzugt, für den ist die Marlboro Menthol Zigarette gemacht. Die Marlboro White Menthol zeichnet sich bei vollem Menthol Geschmack mit reduzierten Nikotinwerten aus. Die Sorten Marlboro Simply Red und Blue werden ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt, was nicht bedeutet, das die Zigaretten weniger schädlich sind. Die Marlboro Simply Red ist im Gegensatz zur Simply Blue etwas kräftiger. Die leichteste Variante der Marlboro Familie findet sich in der Marlboro Silver Blue. Sie hat die niedrigsten Werte mit dem feinsten Aroma.

 

British American Tobacco

British American Tobacco (Germany) GmbH, ein Tochterunternehmen der internationalen British American Tobacco Gruppe mit Sitz in London, ist der drittgrößte Tabakkonzern in Deutschland. Die Geschäfte in Deutschland werden seit 1926 von der Zentrale in Hamburg aus gesteuert. Am Standort Bayreuth produziert B.A.T Tabakwaren für den nationalen und internationalen Markt. Die British American Tobacco Gruppe gründet am 23.Juni 1926 in Hamburg eine Tochtergesellschaft für Deutschland. Erste Produktionsstätte sind angemietete Räume im Hamburger Schanzenviertel.

Zigaretten sind von jeher ein klassischer Markenartikel. Die Konsumenten wissen, dass sie bei Produkten von British American Tobacco eine gleichbleibend hohe Qualität erwarten können. Das zeigt auch der Erfolg des Markenportfolios. Die Premium-Marke Lucky Strike ist eine der traditionsreichsten Zigarettenmarken der Welt, denn die Luckies gibt es bereits seit 1871. Lucky Strike überzeugt durch echten Geschmack und hohe Qualität.1989 auf dem deutschen Markt eingeführt, zählt sie heute hierzulande zu den zehn erfolgreichsten Zigarettenmarken. Mit ihrer unkonventionellen Werbung und dem unverwechselbaren Logo auf der Packung hat sich Lucky Strike als beliebte Marke etabliert. Das Portfolio von Lucky Strike umfasst auch die Produktkategorie Feinschnitt.

Pall Mall wurde 1989 in Deutschland auf den Markt gebracht. In nur zwei Jahrzehnten avancierte sie zur führenden Marke von British American Tobacco „Value-for-Money“-Segment. In dieser Kategorie hat es Pall Mall außerdem geschafft, zur zweit-meistverkauften Zigarettenmarke Deutschlands zu werden.Sie wird ebenfalls in verschiedensten Variationen als vorportionierter Feinschnitt angeboten.

Die Tabakmarke Dunhill ist mit ihren Zigaretten im Super-Premium-Segment angesiedelt. Seit 1907 widmet sich Dunhill der Verarbeitung bester Tabake. Für Dunhill Zigaretten werden ausschließlich erlesene Spitzentabake ohne Zusätze verwendet.Virginia-Tabak, harmonisch abgerundet mit Oriental- und Burley-Noten, gibt den Dunhill Zigaretten ihren unvergleichen Geschmack.

 

 

Lucky Strike Ice Click Filtercigarillos "GESCHMACK GEÄNDERT. MIT EINEM CLICK." Die neuen Filtercigarillos "Lucky Strike Wild Click" und "Ice Click" sind in Deutschland die ersten Tabakprodukte mit einer Kapsel im Filter. Die Kapsel lässt sich einfach mit dem Finger aktivieren, so dass Sie selbst entscheiden, ob und wann der Geschmack sich verändern soll.

Die beiden Varianten bieten unterschiedliche Geschmackserlebnisse: einen fruchtigen (Wild Click) und einen kühlen Menthol-Boost (Ice Click). Diese sind sowohl für Zigaretten- und Filtercigarillo-Raucher gleichermaßen ansprechend. Das helle Deckblatt kombiniert mit einem Kohlefilter und der ausbalancierten Tabakmischung bringt keine typische Cigarillonote hervor. Durch das Zusammenspiel der einzelnen Komponenten wird ein harmonisches Raucherlebnis erzielt, das sich geschmacklich zwischen Zigarette und Filtercigarillo einstufen lässt.

 

Die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH

ist ein Unternehmen voller Traditionen. Gegründet wurde es 1910 als kleine Tabakmanufaktur von Bernhard Reemtsma. Kurz darauf entschied sich Reemtsma, das Unternehmen in die Hafenstadt Hamburg zu verlegen. Einen Standort mit langjähriger Kaufmannstradition und idealen Handelswegen. Seitdem ist die Reemtsma Cigarettenfabriken GmbH hier als verantwortungsvoller Arbeitgeber und etabliertes Wirtschaftsunternehmen fest verwurzelt.

Heute beschäftigt das Unternehmen in Deutschland über 2.000 Mitarbeiter. Von der kleinen Manufaktur hat es Reemtsma in seiner über 100-jährigen Geschichte zum Top-2-Unternehmen auf dem deutschen Tabakmarkt gebracht. Seit 2002 gehört Reemtsma zur Imperial Brands PLC und trägt damit wesentlich zum Erfolg des viertgrößten Tabakunternehmens der Welt bei.

Das Produktsortiment reicht von klassischen Zigaretten über Feinschnitt und Zigarettenpapier bis hin zu innovativen Tabakspezialitäten. Die Marken von Reemtsma sind über die Landesgrenzen hinweg bekannt: JPS, Gauloises, West, Davidoff, Peter Stuyvesant, R1, P&S und Cabinet sind prominente, etablierte Namen aus der großen Markenvielfalt des Hamburger Traditionsunternehmens. Das heutige Reemtsma Werk in Langenhagen bei Hannover nahm 1971 seinen Betrieb auf. Über 800 Mitarbeiter planen und produzieren heute mehr als 1.700 unterschiedliche Artikel, die in über 90 Länder exportiert werden. Die Jahresproduktion von Feinzigaretten lag 2016 bei ca. 33,2 Milliarden, hinzu kamen 4.600 Tonnen „other tobacco products“ (OTP).

John Player Special - JPS - Zigaretten gibt es in verschiedenen Sorten und Packungsgrößen. Für Raucher, die ein kraftvolles Aroma bevorzugen, ist die JPS Red die richtige Wahl. Eine abgestimmte Tabakmischung der Sorten Virginia, Burley und Orient sorgt für einen kräftig-würzigen Geschmack. Für Raucher, die ein milderes Aroma bevorzugen, ist die JPS Blue die richtige Wahl. Ausgewogone Tabakaromen mit niedrigeren Nikotinwerten sorgen bei der JPS Blue für einen mild-würzigen Geschmack. Die Sorten JPS Just Red und Just Blue werden ohne künstliche Zusatzstoffe hergestellt, was nicht bedeutet, das die Zigaretten weniger schädlich sind. Die JPS Just Red ist im Gegensatz zur JPS Just Blue etwas kräftiger.

 

von Eicken – Lübeck

Das Unternehmen - Produzent von Pepe und Burton Zigaretten - wird bereits in der achten Generation von der Familie von Eicken geführt und kann aufgrund seiner internationalen Ausrichtung den seit Jahren anhaltenden Expansionskurs erfolgreich fortführen. 1770 beginnt Johann Wilhelm von Eicken in Mühlheim an der Ruhr mit dem Handel von Kolonialwaren, unter denen die Fabrikation von Schnupf- und Pfeifentabak eine bedeutende Rolle spielt. Er legt damit den Grundstein für das heutige Unternehmen. Nach dem Kauf einer Tabakfabrik wird 1886 der Familienwohnsitz nach Hamburg verlegt. Nach dem Bau einer modernen Fabrikanlage wird 1983 der Firmenhauptsitz nach Lübeck verlegt. Seit 1996 stellt die Joh. Wilh. von Eicken GmbH Zigaretten in Eigenproduktion her. Derzeit werden 30 Marken in mehr als 120 Länder vertrieben.

 

 

Sämtliche Produktionsphasen von der Tabakaufbereitung bis zur Verpackung und Kennzeichnung werden beaufsichtigt und kontrolliert. Nur so können die Qualitätsstandards gehalten und garantiert werden. Pepe Trotz des Verzichts auf jegliche Aroma-, Konservierungs- oder sonstige Zusatzstoffe besticht Pepe seit jeher durch hervorragenden, authentischen Tabakgeschmack. Alle Produkte der Marke Pepe werden dabei ohne Tierversuche und vegan hergestellt. Die Marke Pepe aus dem Hause von Eicken ist im Tabakmarkt als etablierter, dynamischer und wachstumsstarker Motor des zusatzstofffreien Tabaksegments fest verankert und bietet konsequent Produkte an, die von Tabakexperten nah am Konsumenten und Zeitgeist entwickelt werden. Mit dem Verzicht auf Zusatzstoffe, kultverdächtigem Design und einem unschlagbaren Preis-Leistungsverhältnis ist Pepe Vorreiter, lässiger Trendsetter und bodenständiger Wegbereiter in einem. Ganz nach der Philosophie „Authentic tobacco for authentic people“.

Die Marke Pepe steht für feinsten Virginia-Tabak, der von der Natur aus besonders aromatisch. Burton Zigaretten bieten eine harmonische Tabakmischung und überzeugen nicht nur durch einen unverwechselbaren Tabakgenuss, sondern auch durch einen erstaunlich günstigen Preis. Burton Zigaretten stechen zudem durch ein ansprechendes Packungsdesign und ihren einzigartigen Geschmack hervor. Burton finden Sie bei uns in verschiedenen Packungsgrößen und Varianten. Eine Neuheit betrifft die Sorte Burton White L: Die Sorte wird zukünftig mit einem Hohlkammerfilter unter der Bezeichnung Burton White Loop Filter ausgeliefert und passt sich so dem aktuellen Trend im Segment der Fine Flavor Zigaretten an. Eine von Acetat umhüllte Hohlkammer reichert den Tabakrauch mit Sauerstoff an und gibt ihm so ein verfeinertes und ausbalanciertes, weiches Aroma. Der Filter bietet mit seiner stabilen und doch anschmiegsam flexiblen Beschaffenheit ein ganz neues Erlebnis auf den Lippen.

 

JTI Germany

Die Geschichte in Deutschland – Camel – Benson & Hedges – American Spirit - geht auf den Anfang des 20. Jahrhunderts zurück, als die allseits beliebte Zigarre verstärkt von der moderneren Zigarette abgelöst wurde. Die Brüder Heinrich und August Neuerburg erkannten den neuen Tabaktrend und gründeten 1908 eine der ersten Zigarettenfabriken in Trier: Haus Neuerburg. Mit hochwertigen Marken wie Overstolz, Löwenbrück, Güldenring und Mercedes sowie einem wegweisenden Kommunikationskonzept entwickelte sich das Familienunternehmen bald zu einem der bekanntesten Tabakhersteller Deutschlands.

Der anhaltende Erfolg bewog die Neuerburgs zur Gründung eines zweiten Standorts in Köln – damit etablierten sich die Brüder als führende Industrielle ihrer Zeit. Im Jahr 1959 verkauften die Haus Neuerburg Erben ihre gesamten Firmenanteile an den amerikanischen Tabakhersteller RJ Reynolds (RJR). Die neuen Besitzer aus Übersee brachten mit internationalen Marken wie Reyno und Camel – der ersten markenrechtlich geschützten Zigarette – frischen Wind in das Unternehmen Neuerburg. 1999 übernahm schließlich Japan Tobacco Inc. das Auslandsgeschäft von RJR – aus Haus Neuerburg wurde JTI Germany. RJ Reynold Tobacco wird 2000 zu JT International Germany. Der Konzern JTI mit Hauptsitz in Genf umfasst das internationale Tabakgeschäft von Japan Tobacco Inc., dem drittgrößten Tabakproduzenten der Welt. 2013 verkaufte JTI weltweit 416,4 Milliarden Zigaretten.

 

 

Natural American Spirit Zigaretten ohne Zusätze sind für alle, die beim Rauchen Wert auf ein vollkommen unverfälschtes Tabakaroma aus 100% naturreinen Tabakblättern mit einem reduzierten Nikotingehalt und einem gesenkten Schadstoffanteil legen. Die hochwertigen Natural American Spirit Markenzigaretten werden aus einer sorgfältig aufeinander abgestimmten Tabakmischung der erlesenen Tabaksorte Virginia nach hohen Qualitätsstandards hergestellt. Auf eine zusätzliche Aromatisierung wird komplett verzichtet. Natural American Spirit Zigaretten überzeugen mit einzigartigen Raucheigenschaften und erfüllen höchste Ansprüche. Der Pionier im Bereich zusatzstoffreie Tabakprodukte orientiert sich bei der Sortimentsgestaltung seit jeher an den Bedürfnissen qualitätsbewusster, erwachsener Raucher. Mit einer einzigartigen Produktvielfalt bietet Natural American Spirit für jeden Geschmack das richtige Produkt: unverfälschte Premium‐Tabake ohne Zusatzstoffe und nur aus dem Besten des Tabakblattes.

Die Basis aller Natural American Spirit Produkte bildet die charakteristische, hochwertige Natural American Spirit Virginia Tabakmischung. Die Varianten des Natural American Spirit Zigaretten‐ Kernsortimentes - Blau, Grün, Gelb und Orange ‐ sowie der Natural American Spirit Original Blend Dreh‐ und Stopftabak in der Pouch bzw. Vorratsdose enthalten diese gleiche Tabakmischung. Die unterschiedlichen Nikotin‐ und Kondensatwerte werden hier ausschließlich durch unterschiedliche Filter und Papiere reguliert, keinesfalls aber durch Tabak geringerer Qualität.

Benson & Hedges gibt es nun nicht nur in Gold und auch in Rot und Blau: B&H Red ist eine Full Flavor American Blend Zigarette, die ein vollmundiges und abgerundetes Raucherlebnis bietet. B&H Silver heißt jetzt B&H Blue. Ihr Look wurde komplett überarbeitet, der Geschmack bleibt unverändert. Mittlerweile gibt es die Benson & Hedges auch im günstigen XXXXL Format.

 

Neben den oben genannten Zigaretten der Marken Marlboro, Lucky Strike, John Player, Pepe, Burton, American Spirit und Benson & Hedges bietet unser Online Shop Ihnen ein umfangreiches Sortiment Zigaretten. Zigarettenraucher, die industriell gefertigte Zigaretten bevorzugen, können sich von unserem großem Angebot aller führenden Markenhersteller einen Überblick verschaffen und bequem von zu Hause in unserem Onlineshop bestellen.

Durch Steuerbestimmungen liefern wir alle Tabakwaren nur innerhalb Deutschlands. Alle Tabakprodukte sind mit der deutschen Tabaksteuer Banderole versehen. Sie können nur dann in unserem Online-Shop eine Bestellung aufgeben, wenn Sie mindestens 18 Jahre alt sind.

 

Ihr Pfeifenstudio Mühlhausen Team

 

* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten